© © Franz Frieling

Ev.-ref. Kirche Georgsdorf

Auf einen Blick

Die ev.-ref. Gemeinde Georgsdorf entstand im Jahre 1866.

Die evangelisch-reformierte Gemeinde Georsgsdorf entstand durch Ausgliederung vom Kirchspiel Veldhausen im Jahre 1866. Nach Fertigstellung der Kirche und des Pfarrhauses, welche mit Hilfe von großzügigen Spenden des hannoverschen Königs Georg V. und des preußischen Königs Wilhelm I. gebaut wurde, konnte der erste Prediger am 1. Oktober 1867 in sein Amt eingeführt werden. Die zum Kirchspiel Georgsdorf gehörenden ev.-ref. Christen wohnen in Georgsdorf, Wietmarschen und Adorf.

Die Kirche zu Georgsdorf zeigt die rechteckige Form einer typischen reformierten Predigtkirche aus der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts. Sie ist fünf Joch lang und hat auf der Westseite einen drei Geschosse hohen Turm. Dieser wird auf beiden Seiten von Treppentürmen begleitet, von denen nur der südliche eine Treppe enthält. Die Kirche besteht zu größten Teilen aus landschaftstypischem Backstein. Doch es gibt auch Teile aus Naturstein, so z.B. die Stürze über den beiden Eingängen, in denen aus dem Alten Testament entnommene Inschriften angebracht sind.

Auf der Karte

Ev.-ref. Kirche Georgsdorf
Jan-Jakobs-Straße 3
49828 Georgsdorf
Deutschland

Tel.: +49 594 6 13 60
Mobil: +49 176 50 86 67 80
E-Mail:
Webseite: www.reformiert-georgsdorf.com

Ansprechperson

Frau Pastorin Antje du Plessis
Dr.-Picardt-Straße 6
49828 Georgsdorf

Tel.: +49 594 6 13 60
Mobil: +49 176 50 86 67 80
E-Mail:
Webseite: georgsdorf.reformiert.de/startseite.html

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.