Radfahren

Auf die Plätze fertig los...

Während man auf Schusters Rappen täglich nur ein kleines Stück der reizvollen Bentheimer Umgebung erkunden kann, wird per Drahtesel das Umland im Handumdrehen erobert!
Mit einem E-Bike* radelt es sich gleich doppelt gut – Fast als wäre der Rückenwind eingebaut.
Lasst euch die Möglichkeiten nicht entgehen, denn es spricht viel für unsere Radregion.

Startet eure Tour bei uns an der Touristinformation (Schloßstr. 18). Vor der Tür ist eine Stromsäule, an der ihr kostenlos euren Akku (reguläre "Eurostecker", Stecker-Typ C (CEE 7/16)) nachladen können. Außerdem stellen wir euch bei Bedarf gerne eine Luftpumpe und Flickzeug zur Verfügung.
An der Laterne neben der Eingangstür beginnen die Radwanderrouten "Rund um Bad Bentheim". Nur einen Katzensprung weiter trefft ihr auf die neuen Routen des "Grafschafter Knotenpunktsystems"

Zahlreiche Restaurants und Cafés in Bad Bentheim & Gildehaus, laden vor oder während der Tour zu einem kühlen Getränk oder einer Stärkung ein.

Der Auftakt in die jährliche Fahrradsaison ist das "Grafschafter Anfietsen".

Ihr habt kein eigenes Fahrrad dabei? Dann könnt ihr bei den örtlichen Fahrradhändlern einen Drahtesel mieten. Es steht eine Auswahl an Fahrrrädern und E-Bikes* zur Verfügung. Gerade in der Hauptsaison empfiehlt es sich, Räder im Vorfeld zu reservieren. Dann steht einer Tour nichts mehr im Wege. Fast alle Unterkünfte in Bad Bentheim bieten Fahrradunterstellmöglichkeiten.

 

* Der größte Anteil aller angebotenen E-Bikes sind eigentlich Pedelecs. Pedelecs bieten nur dann Motorunterstützung, wenn der Fahrer in die Pedale tritt. E-Bikes hingegen fahren auf Knopfdruck auch ohne Pedalunterstützung und sind ab sechs Kilometer pro Stunde zulassungspflichtig. Deshalb werden E-Bikes eher selten angeboten. Streng genommen sind E-Bikes Fahrräder, die auf Knopfdruck ohne Pedalunterstützung fahren. Dennoch hat sich der Begriff Pedelec nicht in den Alltagsgebrauch durchgesetzt. Die meisten sprechen vom E-Bike, obwohl sie das Pedelec meinen. Deshalb verwenden auch wir den Begriff "E-Bike" anstelle von „Pedelec“.

Die Gildehaus-Dinkel-Route

eine der ältesten Radrouten der Grafschaft Bentheim

Gildehauser Ostmühle

Was vor 40 Jahren bei der Planung noch einen unermesslichen bürokratischen Akt bedeutete, ist heute schlichtweg eine der schönsten grenzüberschreitenden Radrouten der Region. Die Radroute erstreckt sich über 49 km.

Beginnt euren Fietsentag an der 1750 erbauten Ostmühle. Von hier aus habt ihr einen fantastischen Blick nach Süden. An Sommersamstagen könnt ihr euch am Backhaus nebenan noch schnell frisches Brot oder Butterkuchen als Wegzehrung besorgen.

Lutterzand ist ein 750 ha großes Naturschutzgebiet, durch das sich der hier nahezu naturbelassene kleine Fluss Dinkel schlängelt. Das ganze Jahr hindurch gibt es viel zu sehen. Macht Pause und erkundigt in Ruhe die Heidelandschaft, sandige Flussufer, teilweise seltene Vogelarten und die prächtigen Wacholderbüsche.

Ich will mehr wissen

Das Dorf De Lutte mit seinen vielen Cafés und kleinen Restaurants bietet Gelegenheit zur Rast.

Im Tourismusbüro VVV De Lutte erhaltet ihr nützliche Informationen über die Gegend, weitere Ausflugsziele und ihr könnt euch mit Souvenirs eindecken.

Grenzerlebnisse De Lutte

Direkt am Rande von De Lutte, bevor es entlang der Werkstatt des Klompenmakers entlang landschaftlich herrlicher Wege weiter nach Losser geht, befindet sich das Arboretum Poort Bulten. Dieser Baumpark besteht seit mehr als 100 Jahren und soll den Besuchern nicht nur Spaziergänge ermöglichen, sondern auch viel Wissen über die Natur vermitteln. Habt ihr schon einmal einen Baum gesehen, der durch einen Blitzeinschlag gespalten wurde oder anschauen dürfen, wie es in einem Bienenstock zugeht?

Arboretum

Eines der Wahrzeichen des Grenzortes Losser ist der Martinustoren, den ihr sehen werdet, wenn ihr euch dem Städtchen nähert. Er ist ein Überbleibsel einer alten Kirche.

Kurz hinter Losser verlasst ihr die Niederlande wieder und kommt über die "grüne Grenze" zurück nach Deutschland.

Losser

12x rund um Bad Bentheim

  • "Rund um Bad Bentheim" bietet 12 interessante Touren in alle Richtungen rund um die schöne Stadt. Eine Startpunktsuche entfällt: Los geht's vor der Touristinformation.

  • Egal ob 18 km kurze Schnuppertour um Bad Bentheim und Gildehaus zum Einstieg oder 49 km Tagestour: Zu jeder Tour ist Sehenswertes im Begleittext angegeben.

  • Steigen Sie auf den Routen 2 und 5 ruhig mal vom Sattel und lassen Sie sich von der Natur im Gildehauser Venn begeistern. Schöne Spazierwege und zwei Aussichtstürme laden Sie ein.

  • Eine ausgewogene Tour ist die beliebte Route 4. Sie führt über Schüttorf und durch das herrliche Waldgebiet Samerrott. Entlang des Grenzörtchens zu NRW, Ohne, geht es für Sie gemütlich wieder zurück.

  • Alle 12 Routen sind mit sechseckigen Schildern versehen. Folgen Sie der Routennummer und den Richtungspfeilen. Picken Sie sich einfach jeden Tag ihrer Reise eine Tour heraus.

Rund um Bad Bentheim mit dem

Radroutenplaner

Ihr möchtet eure Radtour in Bad Bentheim und Umgebung individuell planen? Oder ihr hättet gerne eine unserer Radrouten als gpx- oder kml-Datei? Dann nutzt doch einfach unsere Bad Bentheim Outdoor-Active Seite und findet eine wunderschöne Route rund um Bad Bentheim mit den verschiedensten Längen. Selbst Radrouten speziell für E-Bike-Fahrer sind nun eingefügt und können so direkt genutzt werden.
Also einfach hier schauen: Routenplaner Bad Bentheim.

Das Land der Fietse

In meist ebener Landschaft radeln Sie über schöne Wege durch Wiesen, Wälder, Dörfer und Städtchen. An Flüssen, Seen und Kanälen entlang - und natürlich über die Grenze, auf ein "koppje Koffie" mit unseren niederländischen Nachbarn. Entdecken Sie Burgen, Mühlen und Höfe. Erfahren Sie mehr über Leute, Landschaft, Natur und Kultur, vom bekannten Bentheimer Sandstein bis zur kunstwegen-Station. Über 1200 Kilometer Radwege warten auf Sie!

1

Fahrradfreundlicher Landkreis

7

Fahrradfreundliche Kommunen

26

spannende Routen

1200

km Radwege

220

km Grafschafter Fietsentour

Museumsmauern? Das war gestern!

Kunstwegen

Auf 180 km erstreckt sich "Kunst im öffentlichen Raum" entlang des Flusses Vechte. Von der niederländischen Stadt Zwolle aus bis nach Nordhorn in die Grafschaft ging der erste Teil von kunstwegen, der vor einigen Jahren um ein inhaltlich etwas anders konzeptioniertes Projekt namens raumsichten erweitert wurde.

Mehrere Objekte von raumsichten finden Sie bei uns in Bad Bentheim sowie rund um Schüttorf bis hin zur Landesgrenze nach Nordrhein Westfalen. Lernen Sie z.B. auf der Burg und im Schlosspark kennen, was es mit dem "Bad Bentheim Schwein" auf sich hat oder warum ein Gemälde des niederländischen Malers Jacob von Ruisdael aus dem Goldenen Zeitalter mitten in einem ansonsten leeren Raum hängt.

Erradeln Sie sich die vielen Objekte, indem Sie der ausgeschilderten Route folgen.
Die Fahrradkarte mit der gesamten "Vechtetalroute" ist in der Touristinformation erhältlich.

Auf den Spuren des niederländischen Königshauses

Oranierroute

Die Oranier-Fahrradroute im Gebiet der sogenannten EUREGIO führt euch vom niederländischen Apeldoorn bis nach Lingen an der Ems. Diese wunderschöne Strecke ist durchgehend beschildert und lädt euch zu mehrtägigen Radtouren ein. Sie orientiert sich an bereits bestehenden Radnetzen in Deutschland und anhand des Knotenpunktradsystems in den Niederlanden.

Auf niederländischer Seite bieten sich nach dem Startpunkt Apeldoorn interessante Zwischenstopps in Orten wie Brummen, Zutphen, Lochem, Diepenheim, Delden, Oldenzaal und De Lutte. Auf deutscher Seite sind auf dem Weg nach Lingen Bad Bentheim, Nordhorn und Wietmarschen die wichtigsten Punkte.
Das Kartenmaterial zur Oranier Fahrradroute erhaltet ihr selbstverständlich bei uns in der Touristinformation.

Wenn ihr statt mit dem Fahrrad lieber weitläufiger mit dem PKW oder Wohnmobil fahren möchtet, dann orientiert euch an der umfassenderen Oranierroute mit einer Gesamtlänge von etwa 2.100 km.

Radtouren durch das Münsterland

100 Schlösser Route

Die Bentheimer Burg bildet den nordwestlichsten Punkt der sich ansonsten vor allem durch das Münsterland erstreckenden "100 Schlösser Route". Folgen Sie den mit einem kleinen grünen Burgsymbol gekennzeichneten Weg und erkunden Sie die reizvolle Landschaft mit ihren Herrenhäusern, Burgen und kleinen Schlössern.

Eine Übersichtskarte zur Route können Sie als pdf-Download erhalten.
Zur Router können Sie bei uns eine Radkarte erwerben, außerdem bestehen Möglichkeiten, auf der Seite zum Premiumradweg 100 Schlösser Route die gesamte Streckenübersicht oder auch einzelne Routenabschnitte kostenlos als GPS Download zu erhalten.

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.