© Heinz Bavinck

Ev.-Luth. Christopheruskirche

Auf einen Blick

Eine lutherische Kirche mit katholischem Namen

Seit Mitte des 18. Jahrhunderts leben lutherische Gläubige in der Stadt. Sie wurden zunächst aus Lingen und Bentheim pastoral betreut. Zuwanderer kamen nach dem 2. Weltkrieg in großer Zahl als Neubürger nach Schüttorf. Dadurch wuchs auch die Zahl der Lutheraner deutlich an. Ab 1947 durften sie ihre Gottesdienste in der ev.-ref. Kirche abhalten. Der Wunsch nach einer eigenen Kirche fand 1955 seine Erfüllung, als die lutherische Kirche eingeweiht wurde.
Seit 1992 heißt sie Christophorus-Kirche, was auf das von dem Gildehauser Maler Hartmann geschaffene Altarbild mit dem Christusträger Christopherus zurückgeht.

Auf der Karte

Ev.-Luth. Christopheruskirche
Breslauer Straße 39A
48465 Schüttorf
Deutschland

Webseite: www.lutherisch-in-schuettorf.wir-e.de

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.