© Copyright 2015

Blaufärber

Erinnerung an die Ära der Schüttorfer Textilproduktion

„He konn wall hexen un blaufarwen“ lautet eine alte Redewendung.
Die Hexerei beim Blaufärben lag darin begründet, dass die Stoffe nach der gelbgrünlichen Färbung langsam in der Sonne und an der frischen Luft blau wurden. Dies sah man als Hexerei an und nicht alle Blaufärber hatten einen angesehenen Stand in den Städten.
Die Stadt Schüttorf steht symbolisch für einen unglaublichen Aufschwung der gesamten Region, der bis zur Jahrhundertwende ausschließlich der Textilindustrie zu verdanken war. Mutige Fabrikanten und fleißige Arbeiter machten Schüttorf zu dem, was es heute ist.
Der Blaufärber soll insbesondere ein Denkmal für die arbeitende Bevölkerung darstellen.

Auf der Karte

Blaufärber
Färberstraße 7
48465 Schüttorf
Deutschland

Tel.: 05923/9659-0
E-Mail:
Webseite: www.schuettorf.de/staticsite/staticsite.php?menuid=283&topmenu=78

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Weitere Sehenswürdigkeiten

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.