© Heiko Peter

Kanonenrohr

Auf einen Blick

Mit dem Kanonenrohr Stärke demonstrieren

Im 14. Jahrhundert setzte mit der Erfindung des Schießpulvers auch die Entwicklung von Kanonen als Artilleriewaffe ein.
Zunächst wurden die Kanonen aus Holz und Blech gefertigt. Die ersten spätmittelalterlichen Geschützrohre bestanden aus mit Eisenringen zusammengehaltenen schmiedeeisernen Stäben. Spätere Rohre wurden in einem Stück aus Eisen, Kupfer oder Bronze gegossen. Die Bedienung von solchen Geschützen wurde nicht von Soldaten, sondern von Handwerkern wie Büchsenmeistern und Feuerwerkern vorgenommen. Sie stellten auch Kanonenrohre her, die zwar Stärke und Macht demonstrieren sollten, aber nie in kriegerischen Handlungen zum Einsatz kamen.

Auf der Karte

Kanonenrohr
Markt 3
48465 Schüttorf
Deutschland

Webseite: www.schuettorf.de

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Weitere Sehenswürdigkeiten

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.