© Stadt Schüttorf

Föhnstraße

Auf einen Blick

  • Schüttorf
  • Sehenswertes

Eine der ursprünglichsten Straßen Schüttorfs

Von Norden kommende Besucher erreichten die Stadt Schüttorf am Stadttor „Voeporte“, das erstmals 1424 erwähnt wird. Sie führte in die Vestrate, die seit 1438 schriftlich überliefert ist. Die ursprüngliche Bedeutung, also „Vieh-Straße“, zeigt die Nutzung der Straße an: Die Ackerbürger trieben ihr Vieh hier durch. Im Laufe der Zeit wandelte sich der Name über „Vehn“ zur Föhnstraße. 1780 war sie die erste gepflasterte Straße Schüttorfs, deren Bild heute von Fassaden des 19. Jahrhunderts bestimmt ist.
Die kleinteiligen Häuser der Föhnstraße 38 und 42 stehen unter Denkmalschutz und prägen das Straßenbild ebenso wie die im Stil der Neorenaissance errichtete Fassade des ehemaligen Gasthauses „Zum Byschlag“ (Nr. 16).

Auf der Karte

Föhnstraße
Föhnstraße
48465 Schüttorf
Deutschland

Was möchten Sie als nächstes tun?

Weitere Sehenswürdigkeiten

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.