Gildehauser Dorfspaziergang

"Rundgang durch Gildehaus"

Wie war es in der Zeit um 1900 in Gildehaus? Was spiegelt diese Zeit zu der jetzigen? Bei diesem erlebnisreichen „Rundgang durch Gildehaus“ entführt Gislinde Holke als „Bürgerfrau Herma“ ihre Zuhörer in das dörfliche Gildehaus vor 100 Jahren.Gegenüber dem heutigen Dorfbrunnen stand früher das repräsentative Haus Poolmann, einer angesehenen Textilfabrikanten-Familie. Hier war gewissermaßen auch die Keimzelle von Gildehaus, das seine Entstehung den Sandsteinbrüchen zu verdanken hatte. Von dort schweifen die Blicke zum Kirchturm hinüber, der ursprünglich eine andere Bedeutung hatte. Dieser war nämlich ein „Gildehaus“ und als Zufluchtsraum bei Gefahren und als Versammlungsraum für die Steinhauer und Steinmetze diente. Dieser Ort gab später dem Dörfchen seinen Namen. Es schließt sich eine Geschichte an , dass Pfarrer Bernhard Krechting in der St. Annen-Kirche um 1520 in seinen Predigten die Glaubenslehre der Wiedertäufer verbreitete. Wie die Geschichte ausging……wird euch eindrucksvoll von der "Bürgersfrau Herma" erläutert. Einen breiten Raum nahm auch die Textilindustrie ein, die ihre Wurzeln in der häuslichen Verarbeitung von Flachs zu Garn und Leinen hatte, wobei „Herma“ immer wieder zur Auflockerung kleine Geschichten der Fabrikantenfamilien Poolmann und Hoon einstreut. Insgesamt 17 Stationen steuert Gislinde Holke an, immer wieder von Details unterlegt oder durch Sagen ergänzt. Heute, 100 Jahre später, kaum vorstellbar: die „Gillhuuser Kermis“ zog sich über den ganzen Mühlenberg und die Dorfstraße hin. Oben auf dem Berg gibt es ebenfalls einiges zu erzählen. Hier stand eine Gaststätte und war die Poststelle in der Bergstraße ansässig. Interessant ist auch die Storry um Dr. Hermann Aschendorf, der als erster Arzt in Gildehaus seine Praxis und in unmittelbarer Nähe das erste Krankenhaus der Grafschaft Bentheim eingerichtet hatte. Beim Dorfbrunnen endet der fast zweistündige Rundgang mit dem „Gildehaus Lied“. In der Schlusszeile heißt es:
„Es lebt das Dörfchen lobesam“. 

Rundgang nur für eure Gruppe

Gerne könnt ihr diese Tour bei uns in der Touristinformation buchen!

Weitere Informationen erhaltet ihr bei der Touristinformation Bad Bentheim unter: 05922/98 33 0 oder per Mail

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.