Östliche Hellendoornstiege

Die östliche Hellendoornstiege – früher Frankenstiege und später Wagner-Stiege, heute nach der im rechts angrenzenden Haus lebenden Familie Hellendoorn benannt – ist mit den Jahren zu einem romantischen Laubengang für Fußgänger geworden.

Ihr Ursprung als Kirchenstiege dürfte bis in das 14. Jahrhundert zurückreichen, als dort das erste Kirchengebäude (1321) erbaut wurde. Auch heute wird die Stiege von den evangelisch-reformierten Kirchgängern als Weg zum Gotteshaus genutzt.

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.