Heute

Stadtschützenfest - heute: Lötkengießen

Auf einen Blick

Hergestellt aus einer Zinn-Blei-Legierung, werden die Lötken einzeln und von Hand in einer Gussform, der Kokille, gegossen.
Bereits seit mindestens 1879 dient das Lötken den Schützen als Erkennungszeichen. Am Revers des Sakkos befestigt, berechtigt es zur Teilnahme am Königschießen und zum Eintritt zu den Abendveranstaltungen im Festzelt.
Das Lötken zeigte in den vergangenen Jahrzehnten unter anderem Motive vom Bad, wie den Höltingstuhl und das Brunnenhäuschen, oder der Burg, wie der Katharinenkriche und dem Pulverturm.
Seit dem 400-jährigen Jubiläumsfest im Jahr 1983 tragen auch die Damen das gemeinsame Festabzeichen, als gestickte Applikation (Rosette) und nicht mehr als gebundene Schleife, an der Abendgarderobe.
Das Lötken im Festjahr 2017 zeigt den Nachtwächter vor dem Pulverturm.

Termine im Überblick

Auf der Karte

Parkplatz und Tiefgarage unterhalb der Touristinformation
Schlossstraße
48455 Bad Bentheim - Bad Bentheim
Deutschland

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.